Reglement Sertig Classic

Teilnahmeberechtigung

Alle Frauen und Männer mit Jahrgang 2003 oder älter sind bei der Sertig Classic 2019 startberechtigt. Es besteht keine Lizenzpflicht.

 

Laufstil

Der ganze Lauf ist in klassischer Technik zu absolvieren. Es ist verboten, auf den klassischen oder gewalzten Spuren zu skaten. Es gilt das FIS-Regelwerk. Stilfehler können zur Disqualifikation führen.

Die gesamte Strecke muss auf Skis zurückgelegt werden. Das Ausziehen der Skis während dem Rennen ist verboten.

 

Start

Das Rennen wird für alle Teilnehmer gleichzeitig mit einem Massenstart eröffnet. Der Start erfolgt um 10.00 Uhr.

 

Während dem Rennen

Grundsätzlich ist in der rechten Spur zu laufen. Es stehen Streckenposten zur Sicherung der Strecke bereit. Es können sich trotzdem unbeteiligte Personen auf der Loipe aufhalten.

 

Versicherung

Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Der Veranstalter lehnt jegliche Haftung gegenüber Teilnehmern und Zuschauern sowie Drittpersonen vor, während und nach dem Rennen ab. Mit der Anmeldung zur Sertig Classic bestätigt jede/r TeilnehmerIn in körperlich guter Verfassung zu sein und genügend trainiert zu haben. Im Weiteren lehnt der Veranstalter jegliche Haftung durch Diebstahl, verloren gegangene Gegenstände und Schäden aller Art ab.

 

Absage des Rennens

Sollte die Austragung des Rennens aus Gründen höherer Macht (Schneemangel, Lawinengefahr, usw.) abgesagt werden, wird die einbezahlte Startgebühr für das Folgejahr gutgeschrieben. Eine allfällige Absage des Rennens wird allen Teilnehmern per Email mitgeteilt, sowie auf den offiziellen Kommunikationsplattformen der Sertig Classic publiziert.

 

Abfall

Es ist verboten, Abfall jeglicher Art auf der Strecke zu entsorgen. Bei den Verpflegungsposten sind "Wegwerfzonen" markiert.

 

Datenschutz

Sämtliche Personalangaben werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Während dem Lauf aufgenommene Bilder können vom Veranstalter publiziert werden.